Anjan Boner

Anjan ist bereits die 2. Generation der Weinbauerfamilie Boner aus Malans. Mit dem Completer Winzer Gianni Boner ist Anjan nicht verwandt, in der Produktion von grossartigem Terroir Wein aber genauso talentiert.

Heute bewirtschaftet die Familie Boner in 2 Generationen das Weingut Anjan Boner mit gut drei Hektaren Rebland respektive einer Produktion von 15’000 – 20’000 Flaschen Wein pro Jahr.

Der erste Jahrgang 2007 des Weinguts Anjan Boner bestand aus 1’200 Flaschen Blauburgunder Auslese.

2011 hat Anjan und seine Eltern bereits 1’200 Flaschen Blauburgunder Auslese, 600 Flaschen Blauburgunder Barrique und 480 Flaschen Blauburgunder Federweiss produziert.

2013 kamen der Freisamer und Riesling Silvaner dazu, 2014 dann der Weissburgunder und Blauburgunder Classic.
Die Gesamtproduktion umfasste schon 5’000 Flaschen.

2016 war das Jahr des Freisamers, 2018 jenes des Chardonnay. Ab 2018 liegt die Produktion über alle Rebsorten bei gerade 19’000 Flaschen.

Federweisser

Der Blauburgunder Federweiss – wie die genaue Bezeichnung des Weins ist – hat ein fruchtiges Aroma nach Himbeeren und Walderdbeeren. Im Gaumen ist er fruchtig mit einer angenehmen Säure, was diesen Wein zu einem Essensbegleiter der besonderen Art werden lässt.

Der Federweiss wird aus roten Trauben gekeltert. Von den Maischen der Blauburgunder Auslese, Barrique und «Umami» wurde nach 3 bis 6 Stunden 15 % Saft abgezogen, das nennt man Saignée. Dieser Saft wird dann wie ein Weisswein gekeltert und ergibt so unseren Blauburgunder Federweiss.

Der Federweiss wird ohne biologischen Säureabbau vinifiziert und kommt mit 13.5% vol. Alkohol.

Weissburgunder

Der Weissburgunder hat eine Intensive goldgelbe Farbe mit feinen Grünreflexen.
In der Nase fruchtig und an Aprikosen und Ananas erinnernd. Feine Säure im Gaumen mit einer breiten mineralischen Komplexität.

Der Weissburgunder hat ebenfalls keinen biologischen Säureabbau und kommt mit 13.3% vol. Alkohol.

Der Weissburgunder von Anjan Boner wird unter anderem in der Casa Caminada – einem der Restaurants von Spitzenkoch Andreas Caminada – im Offenausschank ausgeschenkt. Das alleine sagt eigentlich alles über die Qualität des Weins.

Riesling Silvaner

Sehr intensives Holunderblüten- und Muskatnussaroma, das von speziellen Aprikosen- und Bergamottenuancen unterstützt wird. Im Gaumen frisch und fein ausgewogen. Die äusserst intensive Frucht wird von einer feinen Restsüsse unterstützt. Der Abgang ist füllig und extraktreich strukturiert.

Der Riesling Silvaner ist ein sehr “süffiger” Wein. Da er unter anderem “nur” 10.4% vol. Alkohol hat, kann man auch das eine oder andere Glas mehr geniessen.

Chardonnay

Den Chardonnay hat Anjan Boner “erst” 2018 ins Sortiment aufgenommen. Dafür mit umso mehr Erfolg:

Ein feiner mineralischer Duft nach Feuerstein und Walnuss die von einer feinen Holznote unterstützt werden.
Im Gaumen ist der Chardonnay ausgewogen mit einer feinen Gerbstoffstruktur. Im Abgang äusserst extraktreich mit grossem Volumen.

Der Chardonnay von Anjan Boner hat – wie alle anderen weissen Weine von ihm – keinen biologischen Säureabbau und geniesst daher eine knackige, aber nicht aufdringliche Säure. Uns hat dieser Wein als eleganter Begleiter zu Käse sehr gefallen. Der Chardonnay hat 12.1% vol. Alkohol und ist damit ein eleganter, eher leichter Vertreter seiner Zunft.

Blauburgunder Auslese

Der Blauburgunder Auslese hat intensive Aromen mit typisch würzigen Hintergrund. Im Gaumen zeigt sich die für den Blauburgunder typische Note, Eleganz, unterstützt von einem Hauch von Holzaromen. Im Abgang ist er zartschmeichelnd, harmonisch und ausgewogen.

Die Blauburgunder Auslese wird in Fässern aus Eiche ausgebaut und kommt mit 13.1% vol. Alkohol. Wir haben den Wein mit Bündner Salsiz und Bündnerfleisch genossen und möchten Ihnen dasselbe empfehlen. Grossartig!

Blauburgunder Barrique

Das Aroma ist intensiv und typisch, begleitet von einem Hauch von Gewürznelken und Vanille. Im Gaumen zeigt sich der Wein geschmeidig, elegant unterstützt von einer feinen Kaffeenote des Holzes. Der Abgang ist langanhaltend, harmonisch und ausgewogen.

Der Blauburgunder Barrique wird – wie’s der Name schon suggeriert – in neuer Eiche ausgebaut. Dass er ebenfalls “nur” 12.1% vol. Alkohol hat und damit eher mit mittlerem Körper, leichtgewichtig aber umso eleganter daher kommt, hat uns sehr gut gefallen.


Wir haben ein Probierpaket der Anjan Boner Weine realisiert. Sie finden das hier, noch(!) mit einem Einführungsrabatt von 10%.